Vegan Guide Lissabon – Teil 4: Sleep

Da ihr jetzt ja bereits wisst, wo ihr in Lissabon essen, wie ihr euch fortbewegen und was ihr euch anschauen könnt, interessiert euch bestimmt auch, wo ihr günstig schlafen könnt. Und kochen. Und in den Pool hüpfen. Ja, ihr habt richtig gelesen: Es gibt tatsächlich auch Low-Budget-Hostels mit Pool! Wo? Das erfahrt ihr hier.

Und hier gelangt ihr zu den anderen Teilen der Lissabon-Reihe:

  1. Eat
  2. Explore
  3. See
  4. Sleep
  5. Umgebung

Unser Lissabon-Video

Sleep.

Ausblick aus unserem selbstgebauten Autobettchen
Ausblick aus unserem selbstgebauten Autobettchen

Wie ihr vielleicht wisst, schlafen wir normalerweise im Auto. Dafür haben wir einfach die Rücksitze umgeklappt, zwei Bretter passend zugesägt und dadrauf sechs Babymatratzen von Ikea gelegt. Durch ihr Format (60×120 cm) bilden nämlich drei aneinandergelegte Matratzen eine Liegefläche in der angenehmen Größe von 180×120 cm. Da die Matratzen nur fünf Zentimeter hoch sind, haben wir sie einfach doppelt gelegt. Und tada: Ein absolut bequemes, günstiges und schnell gebautes Bett!

...und so sieht das dann aus :)
…und so sieht das dann aus 🙂

Da es in Lissabon aber eine Reihe von sehr günstigen Hostels gibt, konnten wir nicht widerstehen, einige von ihnen zu nutzen. Weniger fürs Schlafen an sich (da haben wir ja unser eigenes Bett mitgebracht), dafür aber umso mehr zum Duschen, Kochen und Aufbrauchen von Lebensmitteln und als Abkühlung an den superheißen Sommertagen. Ein weiterer Grund ist natürlich auch das Nutzen von Wlan und Strom, um am Blog und den Videos für den YouTube-Channel weiter zu arbeiten.

Und hier sind sie: unsere Hostel-Favoriten nach mehrmonatiger Testphase! 😉

Help Yourself Hostels Carcavelos Coast
Help Yourself Hostels Carcavelos Coast
Help Yourself Hostels Carcavelos Coast

Das erste Hostel, das wir euch vorstellen – unser Top-Favorit – befindet sich zwar nicht direkt in Lissabon, ist aber ein absoluter Knüller: das Help Yourself Hostels Carcavelos Coast. Für nur 8 Euro pro Nacht haben wir hier nicht nur eine voll ausgestattete offene Küche und mehrere Aufenthaltsräume bekommen, sondern auch das Highlight überhaupt: einen Pool! Mit Sonnenliegen! Wie cool ist das denn?! Den konnten wir auch gut nutzen, schließlich haben wir die Hitzewelle im Juni glücklicherweise hier verbracht.

Von Lissabon kommt ihr auch ganz easy zum Hostel: Dafür nehmt ihr einfach die Linha de Cascais, die euch vom Bahnhof Cais do Sodré in Lissabon alle 20 Minuten für 1,90€ während rund 20 Minuten Fahrt nach Carcavelos bringt. Dort steigt ihr auf der rechten Seite in Fahrtrichtung aus und lauft etwa 500 Meter zurück – hier erwartet euch dann auch schon das Hostel. In Richtung Lissabon entsprechend das gleiche Spiel in umgekehrter Reihenfolge.

Übrigens: Mit derselben Linie kommt ihr auch zum Torre de Belém und zum Mosteiro dos Jerónimos (dafür in Alges aussteigen) und zur LX Factory (dafür in Alcantara-Mar aussteigen). Mehr zu den Sehenswürdigkeiten könnt ihr im dritten Teil unserer Lissabon-Serie nachlesen.

Bei der Buchung könnt ihr unter anderem zwischen einem „Bett im 8-Bett-Schlafsaal“ und einem „Etagenbett im gemischten Schlafsaal“ auswählen. Wir empfehlen euch das 8-Bett-Zimmer, da dies über eine Dachterrasse verfügt. Der andere Schlafsaal befindet sich im Keller und verfügt über 21 Betten, bei warmen Temperaturen ist es dort aber angenehm kühl. Handtücher und Bettwäsche sind im Preis inbegriffen.

Hier könnt ihr das Hostel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Eduardo Maria Rodrigues 324, Carcavelos
Check-in: 19:00 bis 00:00 Uhr | Check-out: bis 15:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 8 Euro (pro Nacht und Person)

Hub Lisbon Patio Hostel
Hub Lisbon Patio Hostel
Hub Lisbon Patio Hostel

Das Hub Lisbon Patio Hostel ist unser nächster Tipp. Hier bekommt ihr ein sehr bequemes Bett in einem schönen Zimmer für 10 Euro pro Nacht. Darin sind Bettwäsche und Frühstück enthalten, nicht jedoch Handtücher. Dafür könnt ihr in dem sehr schönen, halb offenem Aufenthaltsraum chillen und Getränke der hauseigenen Bar schlürfen. Auch das Benutzen von Waschmaschine und Trockner ist gegen eine kleine Gebühr (5 Euro) möglich.

Da das Hostel noch nicht allzu lange existiert, ist alles brandneu. Während unseres Aufenthaltes wurden zum Beispiel neue Sitzkissen geliefert und an einer vermutbaren Dachterrasse gewerkelt. Auch die Waschräume waren positiv auffallend neu und schick. Zudem steht euch eine große Küche zur Verfügung. Insgesamt ist das Hostel sehr modern gestaltet, was einen erfrischenden Kontrast zum Altbau, in dem es sich befindet, bildet.

Hier könnt ihr das Hostel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Tomás Ribeiro 8, Lissabon
Check-in: ab 15:00 Uhr | Check-out: bis 11:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 10 Euro (pro Nacht und Person inklusive Frühstück)

Hans Brinker Hostel Lisbon
Hans Brinker Hostel Lisbon
Hans Brinker Hostel Lisbon

Direkt um die Ecke vom Hub Lisbon Patio Hostel befindet sich das Hans Brinker Hostel Lisbon. Auch hier bekommt ihr im Übernachtungspreis (wir zahlten nur 8 Euro pro Nacht) inklusive ein sehr leckeres Frühstücksbuffet, unter anderem mit frischem Orangensaft, Brötchen und Marmelade. Dieses lässt sich gemütlich in der Sonne auf der riesigen Terrasse verzehren. Dort steht im Übrigen auch ein Pool und einige Sonnenliegen.

Eine Küche steht euch zwar nicht zur Verfügung, wir durften aber immerhin unsere Sojamilch im Kühlschrank lagern. Im Preis mit inbegriffen sind außerdem Handtücher und Bettwäsche. Das Hostel ist überwiegend durch deutsche Partygäste geprägt. Wer davon weniger begeistert ist, für den ist es also vielleicht nicht die erste Wahl. 😉

Alle anderen können das Hostel hier mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Pedro Nunes 10, Lissabon
Check-in: 15:00 bis 0:00 Uhr | Check-out: bis 11:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 8 Euro (pro Nacht und Person inklusive Frühstück)

Star Hostel
Star Hostel
Star Hostel

Ach ja, das Star Hostel – noch so ein nigelnagelneues Hostel, was plötzlich aufgetaucht ist. Hier haben wir für 10 Euro übernachtet und in der ebenfalls komplett neuen Küche gekocht und gegessen. Die Zimmer sind etwas klein und das gesamte Hostel befindet sich im obersten Stock eines Altbaus ohne Fahrstuhl. Zudem liegt das Hostel etwas außerhalb im Stadtteil Campo de Ourique.

Dafür ist hier wie gesagt alles so gut wie unbenutzt. Das Gemeinschaftsbad wirkt sehr edel und ist mit einer riesigen Dusche ausgestattet. Das Hostel verfügt zudem über mehrere Balkönchen. Bettwäsche ist im Preis mit drin, Handtücher allerdings nicht.

Hier könnt ihr das Hostel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Azedo Gneco 56, Lissabon
Check-in: 14:00 bis 23:00 Uhr | Check-out: bis 11:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 10 Euro (pro Nacht und Person)

Mini Hostel in Lisbon
Mini Hostel in Lisbon
Mini Hostel in Lisbon

Für das Mini Hostel in Lisbon haben wir 15 Euro pro Nacht bezahlt. Dafür bekamen wir jeder ein Einzelbett im 4-Bett-Zimmer mit Balkon, Handtücher und Bettwäsche inbegriffen. Auch hier konnten wir in der Gemeinschaftsküche kochen. Highlight des Hostels ist aber ganz klar die superchillige Dachterrasse.

Hier könnt ihr das Hostel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Avenida Guerra Junqueiro 14 Apart. 1D, Lissabon
Check-in: 15:00 bis 00:00 Uhr | Check-out: bis 12:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 15 Euro (pro Nacht und Person)

Residencial Joao XXI
Residencial Joao XXI
Residencial Joao XXI

Im Residencial Joao XXI haben wir uns mal eine Nacht im Doppelzimmer für 30 Euro gegönnt. Dort fanden wir ein schlichtes Zimmer mit Fernseher und privatem Bad vor. Nachteil eines Hotels gegenüber eines Hostels ist natürlich die fehlende Gemeinschaftsküche, weshalb ein belegtes Baguette herhalten musste. Dafür hatte die Dusche einen wirklich sehr beeindruckenden Wasserdruck! Mädels und Jungs mit langen Haaren kennen vermutlich das Problem. 😉

Hier könnt ihr das Hotel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Gomes Freire 179, Lissabon
Check-in: ab 14:30 Uhr | Check-out: bis 12:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 30 Euro (pro Nacht für zwei Personen im Doppelzimmer)

Music Hall Lisbon House
Music Hall Lisbon House
Music Hall Lisbon House

Beim Music Hall Lisbon House handelt es sich um ein Appartement mit mehreren privaten Zimmern und Gemeinschaftsbereichen wie Küche, Bad und Wohnzimmer. Diese teilt man sich dann mit den anderen Gästen. Mit 45 Euro für eine Nacht im Doppelzimmer war diese Unterkunft etwas teurer als unser normales Budget. An den Tagen waren wir jedoch etwas krank und haben uns einfach nach einem privatem Zimmer mit Fernseher gesehnt, weshalb wir auch bereit waren, etwas mehr auszugeben. 😀

Außerdem liegt das Appartement nicht in der Innenstadt, was für uns bedeutete, dass wir es leicht mit dem Auto erreichen und auch dort parken konnten.

Hier könnt ihr das Appartement mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua Soeiro Pereira Gomes 7, Lissabon
Check-in: 14:00 bis 20:00 Uhr | Check-out: bis 12:00 Uhr
Wir haben bezahlt: 45 Euro (pro Nacht für zwei Personen im Doppelzimmer)

Brickoven Palace Hostel

Im Brickoven Palace Hostel waren wir zwar nicht (daher auch kein Foto), wären wir noch länger in Lissabon geblieben, hätten wir es aber noch definitiv gebucht! Die Bilder auf Booking.com sehen so einladend und edel aus – und das bei einem Preis von unter 10 Euro pro Nacht!

Hier könnt ihr das Hostel mit 10% Rabatt buchen.

Adresse: Rua do Forno do Tijolo 3, Lissabon
Check-in: ab 15:00 Uhr | Check-out: bis 11:00 Uhr
Wir hätten bezahlt (zum Zeitpunkt des Blogeintrags): 9 Euro (pro Nacht und Person)

Lissabon bietet für jeden etwas

Ponte 25 de Abril bei Sonnenuntergang
Ponte 25 de Abril bei Sonnenuntergang

Wie ihr seht, gibt es eine Vielzahl an Hotels bis zu 10 Euro pro Nacht in Lissabon. Auf Booking.com gibt es aber noch Unmengen mehr –  also nicht zögern, sondern stöbern! 😛
Falls ihr nicht fündig werdet, könnte das unter anderem daran liegen:

Wir buchen unsere Unterkünfte immer ziemlich spontan und haben auch schon des Öfteren festgestellt, dass es einen Tag vor Anreisedatum und insbesondere am selben Tag extrem günstige Last-Minute-Angebote gibt!

Zudem bleiben wir auch selten viele Nächte hintereinander im gleichen Hostel. Es kann also sein, dass ein Hostel nur für wenige einzelne Tage noch nicht komplett ausgebucht ist – und diese Zimmer dann eben günstig „raushaut“. Wenn ihr also wirklich wenig Geld ausgeben möchtet, könnt ihr „Hostelhopping“ machen, also nicht den gesamten Reisezeitraum in derselben Unterkunft bleiben, sondern ein paar Mal zwischendrin umziehen.

Dabei solltet ihr jedoch im Kopf behalten, dass es auch stressig sein kann, jeden Tag von einem Hostel in das nächste zu hetzen. Achtet also eine ausgewogene Balance zwischen Aufwand und Ersparnis und darauf, dass die Unterkünfte nicht zu weit voneinander entfernt liegen. Dann steht der „günstiger-als-Zuhause-bleiben“-Reise nichts mehr im Wege! 😉



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.