20 coole Ausflugsziele auf Mallorca

zurück zu Seite 1: Westen & Serra de Tramuntana
Seite 2 (du bist hier): Norden, Osten, Extra-Tipp & Karte

Norden

Port d’Alcúdia gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen auf Mallorca - und das zu Recht: mit so einem Traumstrand
Port d’Alcúdia gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen auf Mallorca – und das zu Recht: mit so einem Traumstrand

Pollença

Von unten wirken die 365 Stufen der Treppe Carrer del Calvari vielleicht etwas einschüchternd
Von unten wirken die 365 Stufen der Carrer del Calvari vielleicht etwas einschüchternd…

Pollença befindet sich in den Ausläufen des Tramuntana-Gebirges. Bekannt ist die Gemeinde vor allem für den Kalvarienberg El Calvari, auf den sage und schreibe 365 Treppenstufen vom Ortszentrum bis zur Kapelle Eglésia del Calvari hinaufführen. Dabei steht jede Stufe für einen Tag des Jahres und bietet eine meditative Übung an: Beim Hinaufsteigen sollen Besucher das vergangene Jahr Revue passieren lassen, beim Hinabsteigen für das kommende Jahr neue Ziele und Wünsche definieren.

Bus Nr. 340 Port de Pollença – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 5,50 Euro, Hin- und Rückfahrschein 11,00 Euro | Fahrzeit: ca. 45 Minuten bis 1 Stunde

...den Aufstieg sind sie aber definitiv wert
…den Aufstieg sind sie aber definitiv wert

Cap de Formentor

Klippen am Cap de Formentor auf Mallorca
Klippen am Cap de Formentor auf Mallorca

Egal, welche Must-See-Liste von Mallorca ihr euch anschaut, einen Ort werdet ihr in jeder finden: das Cap de Formentor. Das Kap bildet den nördlichsten Zipfel der Insel und wird von den Mallorquinern auch „Treffpunkt der Winde“ genannt. Die gegen die Felsen krachenden Winde und Wellen prägen Tag für Tag die abwechslungsreiche und steile Küste der Landzunge. An einigen Stellen erreichen die Klippen eine Höhe von mehr als 300 Metern. Die Aussicht vom Leuchtturm von Formentor und von anderen Aussichtspunkten entlang der Straße solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Bus Nr. 351 Platja de Muro – Alcúdia – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 5,45 Euro, Hin- und Rückfahrschein 10,90 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde | umsteigen in Alcúdia

Bus Nr. 353 Can Picafort – Formentor (nur im Sommer!)

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 1,85 Euro, Hin- und Rückfahrschein 3,70 Euro | Fahrzeit: ca. 45 Minuten

Cala Figuera, eine von vielen schönen Buchten am Cap de Formentor
Cala Figuera, eine von vielen schönen Buchten am Cap de Formentor
Der Mirador Es Colomer ist eine aufwendig gestaltete Aussichtsplattform auf mehreren Ebenen
Der Mirador Es Colomer ist eine aufwendig gestaltete Aussichtsplattform auf mehreren Ebenen

Alcúdia

Auf der alten Stadtmauer von Alcúdia
Auf der alten Stadtmauer von Alcúdia

Auf einer weiteren Halbinsel liegt die Stadt Alcúdia im Norden von Mallorca. Sie ist vor allem für ihre wunderschönen, kilometerlangen Sandstrände bekannt. Doch auch der historische Stadtkern, umgeben von einer begehbaren restaurierten mittelalterlichen Stadtmauer, ist sehenswert. In der gut erhaltenen Altstadt finden sich jahrhundertealte Gebäude, welche durch enge Gassen miteinander verbunden sind.

Bus Nr. 351 Platja de Muro – Alcúdia – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 5,45 Euro, Hin- und Rückfahrschein 10,90 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde

Port d’Alcúdia

Hafen von Port d'Alcúdia auf Mallorca
Hafen von Port d’Alcúdia auf Mallorca

Nur etwa einen Kilometer südlich von Alcúdia befindet sich ihr Ableger und Hafen Port d’Alcúdia an der Bucht von Alcúdia. Die 30 Kilometer lange Küstenlinie des heutigen Touristenortes beheimatet die beliebten Strände Playa de Alcúdia und Playa de Muro. Hier fällt der feine, weiße Sandstrand flach in das klare, türkise Meerwasser ab und bietet so Badespaß für die ganze Familie. Einige Stege aus Holz führen weit in das Meer hinein und lassen die leichten Wellen von oben betrachten. Der Playa de Muro ist auch einer unserer Lieblingsstrände weltweit.

Bus Nr. 351 Platja de Muro – Alcúdia – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 5,55 Euro, Hin- und Rückfahrschein 11,10 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 15 Minuten

Der wunderschöne Playa de Muro auf Mallorca
Der wunderschöne Playa de Muro auf Mallorca
Blick auf den Far d'Alcanada von Port d'Alcúdia aus
Blick auf den Far d’Alcanada von Port d’Alcúdia aus
Strand in Port d'Alcúdia am Abend, im Hintergrund ist der Berg Talaia d'Alcúdia zu sehen
Strand in Port d’Alcúdia am Abend, im Hintergrund ist der Berg Talaia d’Alcúdia zu sehen

Osten

Cala Mesquida

Blick auf die Bucht Cala Mesquida vom Talaia de son Jaumell
Blick auf die Bucht Cala Mesquida vom Talaia de son Jaumell

Ist das die Karibik? Nicht ganz, aber so in etwa stellen wir uns die Strände dort vor wie in der Cala Mesquida auf Mallorca. Eine nicht ganz unanstrengende, aber absolut lohnenswerte Wanderung von Cala Ratjada über den Talaia de son Jaumell führt direkt ins Paradies: Hier treffen unberührte Sanddünen auf extrem sauberes Meerwasser in allen möglichen Blautönen. Breite Sonnenbetten laden zum Lesen, Schlafen, Sonnen und Entspannen ein. Wer mit dieser Bucht nicht zufrieden ist, dem können wir auch keine Tipps mehr geben. 😀

Bus Nr. 411 Cala Rajada – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 11,45 Euro, Hin- und Rückfahrschein 21,00 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 55 Minuten | umsteigen in Cala Rajada

Bus Nr. 471 Cala Mesquida – sa Font de sa Cala (nur im Sommer!)

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 1,90 Euro, Hin- und Rückfahrschein 3,80 Euro | Fahrzeit: ca. 10 Minuten

Die Cala Mesquida auf Mallorca lädt mit ihrem Traumstrand geradezu zum Baden ein
Die Cala Mesquida auf Mallorca lädt mit ihrem Traumstrand geradezu zum Baden ein
Sanddünen in der Bucht Cala Mesquida
Sanddünen in der Bucht Cala Mesquida
Blick auf die Bucht Cala Mesquida und ihr türkisblaues Wasser
Blick auf die Bucht Cala Mesquida und ihr türkisblaues Wasser

Cala Rajada

Die "Katzenbucht" Cala Gat ist nur eine von vielen traumhaften Badebuchten in Cala Rajada
Die „Katzenbucht“ Cala Gat ist nur eine von vielen traumhaften Badebuchten in Cala Rajada

In Cala Rajada, welches besser noch in ihrer älteren Schreibweise Cala Ratjada bekannt ist, haben wir einige Tage verbracht. Der teilweise als deutsche Partyhochburg verschriene Ort hat auch ganz andere Seiten: So zum Beispiel die „Katzenbucht“ Cala Gat, den auf einer Klippe stehenden Leuchtturm Far de Capdepera, die umwerfenden Buchten Cala Agulla und Cala Moltó und den mit einer Betonmauer geschützten Hafen, von dem Ausflugsschiffe nach Cala Millor und Porto Cristo starten.

Bus Nr. 411 Cala Rajada – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 11,45 Euro, Hin- und Rückfahrschein 21,00 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 40 Minuten

Coves dels Hams

Bunt angestrahlte Stalaktiten und Stalagmiten in der Tropfsteinhöhle Coves dels Hams auf Mallorca
Bunt angestrahlte Stalaktiten und Stalagmiten in der Tropfsteinhöhle Coves dels Hams auf Mallorca

Wenn ihr euch schon etwas über Mallorca informiert habt, habt ihr sicherlich bereits von den „Drachenhöhlen“ Coves del Drac gelesen. Da diese jedoch sowohl hoffnungslos überlaufen wie auch überteuert sind, haben wir hier einen Alternativ-Vorschlag für euch: Bei den Coves dels Hams handelt es sich ebenfalls um ein Tropfsteinhöhlensystem, das zwar etwas kleiner, jedoch nicht weniger sehenswert, ist.

Auch hier wurden bunte Lichter installiert und es gibt zum Anfang ein informatives Video über die Geschichte der Höhle sowie eine fiktive, beeindruckende Film-Vorführung. Wie die Coves del Drac besitzen auch die Coves dels Hams einen unterirdischen See, der in die Konzertshow „Magical Mozart“ mit Lichteffekten eingebunden wird.

Bus Nr. 412 Costa dels Pins – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 8,80 Euro, Hin- und Rückfahrschein 17,00 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde

Santuari de Sant Salvador

Santuari de Sant Salvador auf Mallorca
Santuari de Sant Salvador auf Mallorca

Zum Santuari de Sant Salvador ohne Mietwagen zu kommen, ist etwas kniffelig: Am besten nehmt ihr hierfür den Bus bis nach Felanitx, von wo aus ihr noch etwa 7 Kilometer den Berg Puig de Sant Salvador hochwandern müsst. Dabei legt ihr rund 430 Höhenmeter zurück, plant also pro Strecke mindestens 2 Stunden ein. Das Kloster auf 509 Metern Höhe, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1348 zurückgehen, bietet euch dann aber einen wirklich spektakulären Ausblick über die gesamte Ostseite der Insel.

Bus Nr. 490 Portocolom – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 5,40 Euro, Hin- und Rückfahrschein 10,80 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 10 Minuten

Steinkreuz Creu des Picot auf dem Puig des Milá in Nähe des Santuari de Sant Salvador
Steinkreuz Creu des Picot auf dem Puig des Milá in Nähe des Santuari de Sant Salvador

Colònia de Sant Jordi

Der Stadtstrand von Colònia de Sant Jordi ist mit der blauen Flagge für hohe Wasserqualität ausgezeichnet
Der Stadtstrand von Colònia de Sant Jordi ist mit der blauen Flagge für hohe Wasserqualität ausgezeichnet

Ein weiterer Ort, der uns auf Mallorca wirklich gut gefallen hat, ist Colònia de Sant Jordi. Der in der Nähe gelegene als „Karibikstrand“ gehypte Es Trenc konnte uns zwar nicht überzeugen. Umso besser gefiel uns das entspannte Flair des ehemaligen Fischerortes und die Wanderung entlang der Küste der Halbinsel zum Leuchtturm Far de Colònia de Sant Jordi und zu den Salinen von Es Trenc.

Colònia de Sant Jordi ist außerdem Ausgangspunkt für Tagesausflüge zum Nationalpark Archipiélago de Cabrera, einer stark geschützten Gruppe mehrerer kleiner Inseln, auf denen große Kolonien von Meeresvögeln leben.

Bus Nr. 502 Colònia de Sant Jordi – Palma

Fahrplan | Haltestellen | Preis: Einzelfahrschein 6,65 Euro, Hin- und Rückfahrschein 13,30 Euro | Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 18 Minuten

Blick auf den Leuchtturm Faro Colònia de Sant Jordi (links) und den Nationalpark Archipiélago de Cabrera (rechts) von Colònia de Sant Jordi aus
Blick auf den Leuchtturm Faro Colònia de Sant Jordi (links) und den Nationalpark Archipiélago de Cabrera (mittig-rechts) von Colònia de Sant Jordi aus
In Ses Salines bei Colònia de Sant Jordi befindet sich auch das Besucherzentrum des Nationalparks Archipiélago de Cabrera
In Ses Salines bei Colònia de Sant Jordi befindet sich auch das Besucherzentrum des Nationalparks Archipiélago de Cabrera

Extra-Tipp: Menorca

Blick auf die Cala Galdana vom Mirador Sa Punta auf Menorca
Blick auf die Cala Galdana vom Mirador Sa Punta auf Menorca

Ein letzter Tipp zum Abschluss: Mallorcas „kleine Schwester“ und Nachbarinsel Menorca lohnt sich bereits schon für einen Tagesausflug! Seit dem Jahr 1993 ist ganz Menorca von der UNESCO als Biosphärenreservat geschützt.

Es gibt 3 Fährstrecken zwischen Mallorca und Menorca mit insgesamt 42 wöchentlichen Überfahrten: Corsica Ferries fährt einmal pro Woche von Alcúdia im Norden Mallorcas nach Maó/Mahón, die aktuelle Hauptstadt von Menorca. Die Fährgesellschaft Balearia fährt ganze 4 Mal täglich von Alcúdia nach Ciutadella de Menorca, der ehemaligen Hauptstadt der Insel, Trasmediterránea bietet dieselbe Strecke 12 Mal wöchentlich an. Außerdem fährt Trasmediterránea ungefähr einmal pro Woche von Palma nach Maó/Mahón.

Rathaus Ajuntament de Ciutadella de Menorca
Rathaus Ajuntament de Ciutadella de Menorca
Alter Hafen Port Antic de Ciutadella de Menorca
Alter Hafen Port Antic de Ciutadella de Menorca

Wir empfehlen euch, die kürzeste Strecke von Alcúdia nach Ciutadella de Menorca zu nehmen, früh morgens hin- und spät abends zurückzufahren.

Dazwischen solltet ihr euch die wunderschöne Altstadt von Ciutadella de Menorca anschauen, den Leuchtturm Far de Cavalleria am gleichnamigen Kap besuchen, den höchsten Berg Monte Toro erklimmen und die grandiose Aussicht genießen, den stillgelegten Steinbruch Pedrera de Santa Ponça bestaunen, den Leuchtturm Far de Favàritx an der Schildkrötenbucht Cala Tortuga betrachten und der charmante Hauptstadt Maó mit der mächtigen Festung Fortaleza de la Mola einen Besuch abstatten.

Kathedrale Santa Maria de Menorca
Kathedrale Santa Maria de Menorca
Paraglider vor dem Berg Monte Toro, dem höchsten Punkt Menorcas
Paraglider vor dem Berg Monte Toro, dem höchsten Punkt Menorcas

Auf dem Rückweg nach Ciutadella bieten sich Zwischenstopps im niedlichen weißen Küstendorf Binibequer Vell, der einzigartigen Höhlendisco Cova d’en Xoroi und einem der unzähligen traumhaften Stränden an. Unsere persönlichen Empfehlungen schwanken zwischen dem Playa de Son Bou, der Cala Mitjana, der Cala Galdana und der berühmten Cala en Turqueta.

Leuchtturm Far de Favàritx bei der Schildkrötenbucht Cala Tortuga
Leuchtturm Far de Favàritx bei der Schildkrötenbucht Cala Tortuga
Festung Fortaleza de la Mola in Máo
Festung Fortaleza de la Mola in Máo

Auch vegane Optionen bieten sich auf Menorca eine ganze Menge:

Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca
Vegane Optionen auf Menorca

Karte

Hier findet ihr nochmal alle eben genannten Orte übersichtlich auf einer Karte:

Wart ihr schon mal auf Mallorca? Wenn ja, wie hat es euch dort gefallen? Habt ihr noch weitere Geheimtipps? Lasst uns doch gemeinsam endlich das Vorurteil aus der Welt räumen, Mallorca sei gleichbedeutend mit dem Ballermann! 🙂

Noch mehr Mallorca & Umgebung

15 Wanderungen auf Mallorca für Anfänger bis Profis

Tagesausflug nach Valencia: Sightseeing & Essen

Costa Blanca: die 11 schönsten Ausflüge

1 Tag in Alicante: Altstadt, Strand, Essen & Meer

Hier werdet ihr bald noch mehr Beiträge zu den Balearen finden, bleibt gespannt 😉

 

zurück zu Seite 1: Westen & Serra de Tramuntana
Seite 2 (du bist hier): Norden, Osten, Extra-Tipp & Karte

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klick auf einen Stern, um ihn zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Stimmenzahl:

Cool, dass dir der Beitrag gefallen hat!

Schau auch mal hier vorbei:

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat 🙁

Lass uns das ändern!

2 Antworten auf „20 coole Ausflugsziele auf Mallorca“

  1. Der Beitrag war sehr informativ,da wir aber langjährige Mallorca Fans sind ,kennen wir alle beschriebenen Orte sehr gut !
    Trotzdem vielen Dank !👍👋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten (Name/E-Mail/Website/IP-Adresse) durch diese Website einverstanden. Diese Website verwendet Cookies, um mir das bestmögliche Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.