Die 30 schönsten Orte in Portugal

Miradouro das Portas do Sol

Einige Monate sind wir von Nord nach Süd kreuz und quer durch Portugal gefahren. Dabei haben wir natürlich allerhand gesehen: ritterliche Burgen, wilde Strände, artenreiche Naturparks, belebte Städte, verträumte Dörfer, steile Klippen und vieles mehr. Wir verraten euch, welche 30 Orte uns davon am besten gefallen haben und von welcher Stadt wir nicht aufhören können zu schwärmen. „Die 30 schönsten Orte in Portugal“ weiterlesen

UNESCO-Welterbe in Portugal

Torre de Belém

Portugal zählt derzeit 15 UNESCO-Welterbestätten: 14 davon gehören zum Weltkulturerbe und eine zum Weltnaturerbe. Die Atlantikinsel Madeira besitzt die einzige portugiesische Naturerbestätte. Zwei Welterbestätten befinden sich auf den Azoren, die restlichen 12 auf dem portugiesischen Festland. Im Jahr 1983 wurden die ersten vier Stätten in die Welterbeliste aufgenommen. Die bislang letzte Welterbestätte wurde 2006 eingetragen. „UNESCO-Welterbe in Portugal“ weiterlesen

Évora: Megalithische Steinkreise und Römische Tempel

Évora: Megalithische Steinkreise und Römische Tempel

Das historisches Zentrum von Évora wurde 1986 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Die Hauptstadt der südlich-zentralen Region Alentejo in Portugal gehört außerdem zum 1994 gegründeten Most Ancient European Towns Network. Neben römischen Überbleibseln befindet sich ganz in der Nähe der Cromlech von Dos Almendres, dessen Alter auf etwa 5000 bis 6000 Jahre geschätzt wird.

„Évora: Megalithische Steinkreise und Römische Tempel“ weiterlesen