Andalusien-Roadtrip: Insider-Tipps für deine individuelle Rundreise

5
(5)

Andalusien entdecken – wie könnte das besser gehen als auf einem Roadtrip mit dem Mietwagen oder Wohnmobil. Selbstfahrer*innen haben gegenüber Zug– und Busreisenden den Vorteil, zwischen den großen Städten auch in all den authentischen, typisch andalusischen Dörfern einen Zwischenstopp machen zu können. Hier geben wir dir einen Blick in unsere privaten Reiseberichte und Tipps für deine eigene Route durch den Süden Spaniens.

Wo waren wir?


Wir hatten das Glück, nicht nur ein paar Tage oder Wochen, sondern gleich mehrere Monate in Andalusien sein zu können. Daher haben wir uns kreuz und quer alles angeschaut, was uns interessiert hat. Mit ein paar sehr wenigen Ausnahmen waren wir an allen Orten, die du oben in der Karte sehen kannst. Über all diese Orte in Andalusien haben wir bereits ausführlich berichtet sowie alle häufig gestellten Fragen beantwortet und unsere persönliche Top 10 aufgestellt. Schau gerne mal rein:

  

Tipps für deine individuelle Andalusien-Rundreise

Plan genug Zeit ein – weniger ist mehr

Bedenke bei der Planung deines Andalusien-Roadtrips, dass auch mal was anders laufen kann als gedacht. Nimm dir daher nicht zu viel vor: Wir empfehlen dir, nicht mehr als etwa 200 Kilometer am Tag einzuplanen. Ebenso solltest du dir auch nicht zu viele Orte vornehmen. Denn wenn du letztendlich durch jede Altstadt nur so durchhetzt, wirst du nicht sonderlich viel vom andalusischen Flair mitbekommen. Geh es lieber relaxter an: Weniger Orte, die dafür aber so richtig kennen lernen. So wird es nicht stressig und du kannst unterwegs auch einige Zwischenstopps machen.

Passe deine Ziele an die Saison an

Sevilla im Sommer bei über 40 Grad? Wenn du jetzt gerade „Nein, danke“ gedacht hast, solltest du definitiv das Klima in Andalusien beachten. Infos darüber und zu der besten Reisezeit findest du in den häufig gestellten Fragen. Grundsätzlich gilt: Im Sommer weht an der Küste eine angenehme Brise, im Winter kann es im Inland ganz schön kalt werden.

Finde den richtigen Mietwagen

Was man sonst noch für einen Roadtrip braucht? Genau, natürlich einen Mietwagen! Günstige Angebote findet ihr bei CHECK24 und MietwagenCheck. Achtet am besten auf eine faire Tankregelung (voll/voll) und eine Vollkasko-Versicherung, um nachträgliche Kosten zu vermeiden.

Bleib flexibel

Zu guter Letzt: Nicht zu viel fest planen! Das beste an einem privaten Roadtrip gegenüber einer fremdorganisierten Rundreise ist, unterwegs überall anhalten zu können, wo es einem gefällt.

Leuchtturm Faro de Trafalgar am Kap Trafalgar
Leuchtturm Faro de Trafalgar am Kap Trafalgar

 

Hier stellen wir dir nun sieben Routen für fünf Tage, eine Woche, zehn Tage und zwei Wochen vor. Dies sind jedoch nur grobe Vorschläge, die du nach Belieben anpassen kannst. Wie du gleich lesen und sehen wirst, sind sie ganz schön „vollgepackt“. Die Tage bzw. Wochen sind also als Mindest-Zeitangabe zu verstehen und können beliebig verlängert werden. Außerdem kannst du natürlich über jeden Flughafen anreisen, der auf der Strecke liegt und die Route dann von dort aus starten. Ebenso kannst du die Fahrtrichtung ändern und die Route „rückwärts“ fahren, wenn sich das zum Beispiel aufgrund des Wetters anbietet.

Routen für 5 Tage

Mini-Route durch Andalusien

7 Std. 40 Min. | 544 km | Karte | Flughäfen: Málaga (AGP), Jerez (XRY)

Die Hafenpromenade entlang des Puerto de Málaga
Die Hafenpromenade entlang des Puerto de Málaga

Diese Route ist für all diejenigen gedacht, die entweder nicht so viel Zeit haben oder nur mal in Andalusien „reinschnuppern“ möchten. Sie enthält nur wahre Highlights und bietet sowohl Küste und Strand als auch Naturparks und Gebirge. Wer unbedingt nach Sevilla möchte, kann Ronda durch Sevilla ersetzen. Das wäre dann unserer Meinung nach aber auch das Maximum, was man in 5 Tagen rausholen kann.

Reiseverlauf

  • Tag 1: Ankunft in Málaga
  • Tag 2: Weiterfahrt über Mijas (35 km) und Gibraltar (112 km) nach Tarifa (45 km), optional: Zwischenstopps in Benalmádena, Marbella, Estepona
  • Tag 3: Weiterfahrt nach Cádiz (104 km), optional: Zwischenstopps in Bolonia, Kap Trafalgar, Vejer de la Frontera, Conil de la Frontera
  • Tag 4: Weiterfahrt nach Ronda (144 km), optional: Zwischenstopps in Jerez de la Frontera, Arcos de la Frontera, Bornos, Zahara de la Sierra, Olvera, Cueva del Gato
  • Tag 5: Rückkehr nach Málaga (104 km), optional: Caminito del Rey

UNESCO-Weltkulturerbe oder Andalusiens Hinterland

8 Std. 32 Min. | 708 km | Karte | Flughäfen: Sevilla (SVQ), Granada-Jaén (GRX)

Mezquita-Catedral von oben
Mezquita-Catedral von oben

Du interessierst dich für das UNESCO-Weltkulturerbe? Oder möchtest einfach mal was anderes als nur Strände und Küste sehen? Dann ist diese Route die richtige für dich! Schließlich verbindet sie alle sechs Weltkulturerbestätten in Andalusien, die durch die UNESCO ausgezeichnet wurden. Wenn du auch noch die einzige andalusische Weltnaturerbestätte sehen möchtest, kannst du von Sevilla aus einen Abstecher in den Nationalpark Doñana machen.

Reiseverlauf

  • Tag 1: Ankunft in Sevilla
    🏛️ UNESCO-Weltkulturerbe: Kathedrale, Alcazar und Archivo de Indias
  • Tag 2: Weiterfahrt über Medina Azahara (146 km) nach Córdoba (11 km), optional: Zwischenstopps in Santiponce, Carmona, Écija, Almodóvar del Río
    🏛️ UNESCO-Weltkulturerbe: Kalifatsstadt Medina AzaharaMoschee-Kathedrale und Altstadt von Córdoba
  • Tag 3: Weiterfahrt über Úbeda (145 km) und Baeza (10 km) nach Granada (138 km), optional: Zwischenstopp in Jaén
    🏛️ UNESCO-Weltkulturerbe: Úbeda, Baeza, Altstadt von Granada, Alhambra und Generalife-Palast
  • Tag 4: Weiterfahrt nach Antequera (97 km), optional: Zwischenstopps in Montefrío, Loja, Iznájar, El Torcal
    🏛️ UNESCO-Weltkulturerbe: Dolmenstätten von Antequera
  • Tag 5: Rückkehr nach Sevilla (160 km), optional: Laguna de Fuente de Piedra

Routen für 1 Woche

Andalusiens Westen

11 Std. 56 Min. | 851 km | Karte | Flughäfen: Sevilla (SVQ), Málaga (AGP), Jerez (XRY)

Mijas
Mijas

Wie der Name schon sagt, konzentriert sich diese Route komplett auf West-Andalusien. Konkret bedeutet das, dass du die drei größten Städte Andalusiens – SevillaMálaga und Córdoba – kennen lernen wirst. Dazwischen befinden sich kleinere, aber nicht weniger sehenswerte Orte wie Mijas, Ronda, Tarifa und Cádiz. Und auch ein Ausflug in das britische Überseegebiet Gibraltar darf natürlich nicht fehlen!

Reiseverlauf

  • Tag 1: Ankunft in Sevilla
  • Tag 2: Weiterfahrt nach Córdoba (141 km), optional: Zwischenstopps in Santiponce, Carmona, Écija, Almodóvar del Río, Medina Azahara
  • Tag 3: Weiterfahrt über Antequera (124 km) nach Málaga (51 km), optional: Zwischenstopps in Iznájar, El Torcal, Montes de Málaga
  • Tag 4: Weiterfahrt über Mijas (35 km) nach Ronda (102 km), optional: Zwischenstopps in Benalmádena, Caminito del Rey
  • Tag 5: Weiterfahrt über Gibraltar (115 km) nach Tarifa (45 km), optional: Zwischenstopp in Estepona
  • Tag 6: Weiterfahrt nach Cádiz (104 km), optional: Zwischenstopps in Bolonia, Kap Trafalgar, Vejer de la Frontera, Conil de la Frontera
  • Tag 7: Rückkehr nach Sevilla (135 km), optional: Zwischenstopps in El Puerto de Santa María, Jerez de la Frontera, Arcos de la Frontera, Bornos

Andalusiens Osten

9 Std. 28 Min. | 765 km | Karte | Flughäfen: Málaga (AGP), Granada-Jaén (GRX), Almería (LEI)

Jaén ist eine der eher unbekannteren Städte in Andalusien
Jaén ist eine der eher unbekannteren Städte in Andalusien

Das „Gegenstück“ zur vorherigen Route ist natürlich Ost-Andalusien. Während sich auch hier Málaga und Córdoba sozusagen als Schnittstelle wiederfinden, kommen neue Orte wie Granada, NerjaAlmería und Jaén dazu. Von Jaén habt ihr noch nie etwas gehört? Nicht schlimm, ging uns ganz genauso – und hat uns dann volle Kanne überzeugt! Vertraut uns, es lohnt sich. 😉

Reiseverlauf

  • Tag 1: Ankunft in Málaga
  • Tag 2: Weiterfahrt nach Nerja (67 km), optional: Zwischenstopps in Vélez-Málaga, Frigiliana
  • Tag 3: Weiterfahrt nach Almería (153 km), optional: Zwischenstopps in Almuñécar, Salobreña, Roquetas del Mar
  • Tag 4: Weiterfahrt über Wüste von Tabernas (51 km) nach Granada (125 km), optional: Zwischenstopps in La Calahorra, Guadix, Nationalpark Sierra Nevada
  • Tag 5: Weiterfahrt nach Jaén (94 km)
  • Tag 6: Weiterfahrt nach Córdoba (116 km)
  • Tag 7: Rückkehr nach Málaga (163 km), optional: Zwischenstopps in Medina Azahara, Almodóvar del Río, Antequera, El Torcal, Montes de Málaga

Routen für 10 Tage

Unsere Top 10

13 Std. 51 Min. | 1.135 km | Karte | Flughäfen: Málaga (AGP), Jerez (XRY), Sevilla (SVQ), Granada-Jaén (GRX), Almería (LEI)

Caminito del Rey
Caminito del Rey

Hier verbinden wir nun unsere persönliche Top 10 der schönsten Orte in Andalusien auf einer Route miteinander. Auch wenn 10 Tage ziemlich knapp dafür bemessen sind, ist es durchaus machbar, all diese wunderschönen Highlights in dieser Zeit zu sehen. Weitere Infos zu den Zielen findet ihr in unserer Top-10-Liste.

  • Tag 1: Ankunft in Málaga
  • Tag 2: Tagesausflug zum Caminito del Rey (62 km pro Strecke)
  • Tag 3: Weiterfahrt über Mijas (35 km) nach Ronda (102 km), optional: Zwischenstopp in Benalmádena
  • Tag 4: Weiterfahrt nach Cádiz (148 km), optional: Zwischenstopps in Cueva del Gato, Olvera, Zahara de la Sierra, Bornos, Arcos de la Frontera, Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María
  • Tag 5: Weiterfahrt nach Sevilla (135 km), optional: Zwischenstopps in El Puerto de Santa María, Jerez de la Frontera, Arcos de la Frontera, Bornos
  • Tag 6: Weiterfahrt nach Córdoba (141 km), optional: Zwischenstopps in Santiponce, Carmona, Écija, Almodóvar del Río, Medina Azahara
  • Tag 7: Weiterfahrt nach Jaén (113 km)
  • Tag 8: Weiterfahrt nach Granada (93 km)
  • Tag 9: Weiterfahrt nach Almería (167 km), optional: Zwischenstopps in Nationalpark Sierra Nevada, Guadix, La Calahorra, Wüste von Tabernas
  • Tag 10: Rückkehr nach Málaga (201 km), optional: Zwischenstopps in Roquetas del Mar, Salobreña, Almuñécar, Nerja, Frigiliana, Vélez-Málaga, Montes de Málaga

Game-of-Thrones-Route durch Andalusien

12 Std. 32 Min. | 956 km | Karte | Flughäfen: Sevilla (SVQ), Granada-Jaén (GRX), Almería (LEI)

Castillo de Almodóvar del Río
Castillo de Almodóvar del Río

Diese Route ist ein Muss für alle Fans von Game of Thrones! Denn sie verbindet alle andalusischen Drehorte der erfolgreichen Fantasy-Fernsehserie miteinander. Dazwischen nimmt sie noch andere auf dem Weg liegende Highlights Andalusiens mit. Wenn du also schon immer mal sehen wolltest, wo die Szenen, die in Rosengarten (Highgarden)Casterlystein (Casterly Rock)Sonnspeer (Sunspear) und im Dothrakischen Meer (Dothraki Sea) spielen, gedreht wurden, solltest du diese Route wählen.

Reiseverlauf

  • Tag 1-2: Ankunft in Sevilla
    Game-of-Thrones-Drehort Game-of-Thrones-Drehort: Real Alcázar de Sevilla
  • Tag 3: Weiterfahrt über Almodóvar del Río (110 km) nach Córdoba (29 km), optional: Zwischenstopps in Santiponce, Carmona, Écija, Medina Azahara
    Game-of-Thrones-Drehort Game-of-Thrones-Drehort: Castillo de Almodóvar del Río
  • Tag 4: Tag in Córdoba
  • Tag 5: Weiterfahrt über Jaén (113 km) nach Granada (93 km)
  • Tag 6: Weiterfahrt über Wüste von Tabernas (124 km) nach Almería (46 km), optional: Zwischenstopps in Nationalpark Sierra Nevada, Guadix, La Calahorra
    Game-of-Thrones-Drehort Game-of-Thrones-Drehorte: Wüste von Tabernas und Alcazaba von Almería
  • Tag 7: Weiterfahrt nach Nerja (146 km), optional: Zwischenstopps in Roquetas del Mar, Salobreña, Almuñécar
  • Tag 8: Weiterfahrt nach Málaga (58 km), optional: Zwischenstopps in Frigiliana, Vélez-Málaga, Montes de Málaga
  • Tag 9: Weiterfahrt nach Ronda (104 km), optional: Zwischenstopps in Benalmádena und Mijas
  • Tag 10: Rückkehr nach Sevilla (129 km), optional: Zwischenstopps in Cueva del Gato, Olvera, Zahara de la Sierra, Bornos

Route für 2 Wochen

Unsere Empfehlung: Andalusien komplett

16 Std. 38 Min. | 1.261 km | Karte | Flughäfen: Sevilla (SVQ), Granada-Jaén (GRX), Almería (LEI), Málaga (AGP), Jerez (XRY)

Nerja
Nerja

Ich glaube, wir übertreiben nicht, wenn wir sagen: Diese Route ist der absolute Knaller! Neben all den großen, bekannten andalusischen Städten finden sich auch „Geheimtipps“ sowie natürlich alle Drehorte von Game of Thrones. Außerdem darf ein Ausflug zum spektakulären „Königspfad“ Caminito del Rey nicht fehlen. Zwischen den Hauptorten bieten zahlreiche malerische Dörfer die Gelegenheit, anzuhalten und das andalusische Landleben mitzubekommen. UNESCO-Weltkulturerbe und archäologische Stätten sorgen für die richtige Priese Kultur, die zusammen mit Metropolen, Natur und Stränden Andalusien zu einer unvergesslichen Reise werden lässt.

Reiseverlauf

  • Tag 1-2: Ankunft in Sevilla
  • Tag 3: Weiterfahrt über Almodóvar del Río (110 km) nach Córdoba (29 km), optional: Zwischenstopps in Santiponce, Carmona, Écija, Medina Azahara
  • Tag 4: Tag in Córdoba
  • Tag 5: Weiterfahrt über Jaén (113 km) nach Granada (93 km), optional: Zwischenstopps in Úbeda und Baeza
  • Tag 6: Tag in Granada
  • Tag 7: Weiterfahrt über Wüste von Tabernas (124 km) nach Almería (46 km), optional: Zwischenstopps in Nationalpark Sierra Nevada, Guadix, La Calahorra
  • Tag 8: Weiterfahrt nach Nerja (146 km), optional: Zwischenstopps in Roquetas del Mar, Salobreña, Almuñécar
  • Tag 9: Weiterfahrt nach Málaga (58 km), optional: Zwischenstopps in Frigiliana, Vélez-Málaga, Montes de Málaga
  • Tag 10: Tag in Málaga oder Tagesausflug zum Caminito del Rey (62 km pro Strecke)
  • Tag 11: Weiterfahrt über Mijas (36 km) nach Ronda (102 km), optional: Zwischenstopp in Benalmádena
  • Tag 12: Weiterfahrt über Gibraltar (115 km) nach Tarifa (45 km), optional: Zwischenstopp in Estepona
  • Tag 13: Weiterfahrt nach Cádiz (104 km), optional: Zwischenstopps in Bolonia, Kap Trafalgar, Vejer de la Frontera, Conil de la Frontera
  • Tag 14: Rückkehr nach Sevilla (135 km), optional: Zwischenstopps in El Puerto de Santa María, Jerez de la Frontera, Arcos de la Frontera, Bornos

 

Noch mehr Andalusien

Andalusien: Die schönsten Orte & Sehenswürdigkeiten

 

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klick auf einen Stern, um ihn zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Stimmenzahl: 5

Cool, dass dir der Beitrag gefallen hat!

Schau auch mal hier vorbei:

Schade, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat 🙁

Lass uns das ändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten (Name/E-Mail/Website/IP-Adresse) durch diese Website einverstanden. Diese Website verwendet Cookies, um mir das bestmögliche Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.