Ägypten: Allgemeine Infos & Tipps

Alles, was du wissen musst

Du planst eine Reise nach Ägypten oder bist bereits unterwegs? Nun, da gibt es einiges, was du wissen solltest. Wir beantworten dir alle Fragen von „Brauche ich ein Visum?“ ĂŒber „Was sollte ich beachten?“ bis hin zu „Wie bekomme ich mobiles Internet?“ und geben dir zusĂ€tzliche Tipps, basierend auf den Erfahrungen, die wir in 9 Wochen Backpacking durch das Land der Pharaonen gesammelt haben.


Gymbag

Eigenwerbung
Du möchtest auch auf Reisen zeigen, dass du vegan lebst? Du möchtest andere vegane Reisende treffen? Du möchtest auch an fremden Orten vegane Locals kennenlernen, die dir ihre Stadt zeigen? Dann zeig mit dem Gymbag unserer veganen Reisecommunity, dass du ein VEGANER TRAVELER bist! Hier kannst du deinen Gymbag bestellen. Alternativ kannst du uns auch eine Nachricht zukommen lassen. 🙂


Basic Facts | Einreise & Visum | Mini-SprachfĂŒhrer | Veganfreundlichkeit | UNESCO & Top-SehenswĂŒrdigkeiten | Reiseberichte | Unsere Route | Zu beachten | Kosten & Preise | Internet & SIM-Karte | Sonstige Insider-Tipps

Basic Facts

Ägyptische Flagge
Ägyptische Flagge
  • Offizieller Name:Â ŰŹÙ…Ù‡ÙˆŰ±ÙŠÙ‘Ű© Ù…Ű”Ű± Ű§Ù„ŰčŰ±ŰšÙŠÙ‘Ű© (Arabische Republik Ägypten)
  • Amtssprache: Arabisch
  • Hauptstadt: Kairo
  • Staatsform: Republik
  • Lage: Nordosten Afrikas (Sinai-Halbinsel zĂ€hlt zu Asien)
  • Zeitzone: UTC+2 (wie Deutschland in der Sommerzeit)
  • Einwohner: 94.666.000 (Stand 2017)
  • FlĂ€che: 1.010.408 kmÂČ (2,8-mal so groß wie Deutschland)
  • WĂ€hrung: Ägyptisches Pfund (EGP)
  • Human Development Index: 0,696 (Platz 115, Stand 2017)
  • Besonderheiten: ein Großteil des Landes (etwa 95 Prozent) besteht aus WĂŒste; das Alte Ägypten gilt als eine der frĂŒhen Hochkulturen der Welt; interkontinentaler Staat mit dem Großteil in Afrika und Sinai-Halbinsel in Asien; der Nil gilt traditionell als der lĂ€ngste Fluss der Erde (inzwischen ist jedoch umstritten, ob der Amazonas lĂ€nger ist); Kairo ist die grĂ¶ĂŸte Metropole Afrikas und Arabiens

Unser Ägypten-Video

Einreise & Visum

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsangehörige benötigen fĂŒr die Einreise ein Visum.

Reisedokumente

Deutsche Staatsangehörige können mit einem Reisepass, vorlĂ€ufigem Reisepass oder Personalausweis einreisen. Bei letzterem sind zwei biometrische Passfotos erforderlich, da eine spezielle Einreisekarte ausgestellt wird. Mit einem vorlĂ€ufigem Personalausweis kann nicht eingereist werden. FĂŒr Kinder wird ein Kinderreisepass benötigt. Die Ausweisdokumente mĂŒssen sechs Monate ĂŒber die Reise hinaus gĂŒltig sein. (Stand 09/2018, Quelle)

Österreichische und Schweizer Staatsangehörige mĂŒssen im Besitz eines Reisepasses oder vorlĂ€ufigem Reisepass sein, der Personalausweis reicht nicht aus. Bei Österreichern muss das Reisedokument noch mindestens sechs Monate bei der Einreise gĂŒltig sein, bei Schweizern sechs Monate ĂŒber die Reise hinaus. (Stand 09/2018, Quelle)

Visa on arrival

Ein sogenanntes Visa on Arrival („Visum bei Ankunft“) ist direkt nach der Landung am Flughafen zu erwerben. In Ägypten besitzt es eine GĂŒltigkeitsdauer von 30 Tagen.

Es steht allen EU-BĂŒrgern sowie Staatsangehörigen folgender LĂ€nder zu VerfĂŒgung: Australien, Georgien, Japan, Kanada, Mazedonien, Malaysia, Neuseeland, Norwegen, RumĂ€nien, Russland, Serbien, SĂŒdkorea, TĂŒrkei (nur mit dem roten Pass), Ukraine, USA.

Die GebĂŒhr betrĂ€gt 25 USD (fĂŒr mehrfache Einreisen: 60 USD) und ist an offiziellen Bankschaltern vor Erreichen der Passkontrollen zu entrichten. Bezahlen könnt ihr auch in Euro. Eventuelles Wechselgeld gibt es in Ägyptischen Pfund zurĂŒck. Wir haben pro Person 25 EUR bezahlt und bekamen 40 EGP (knapp 2 Euro) zurĂŒck. Das Visum hat uns somit also 23 Euro pro Person gekostet.

Wichtiger Hinweis: Achtet bei der Ankunft unbedingt darauf, zu einem der offiziellen Bankschaltern auf der rechten Seite zu gehen. Nur dort bekommt ihr den offiziellen Preis. Lasst euch nicht von den vielen aggressiven Ägyptern verunsichern, die mit ausgedruckten Logos der Reiseveranstalter versuchen, Touristen zu ihren eigenen, teureren Schaltern zu locken. Viele drohen gar damit, dass man sonst kein Anrecht auf den Hoteltransfer mehr hĂ€tten. Lasst euch davon nicht einschĂŒchtern, dafĂŒr gibt es keinerlei rechtliche Grundlage.

Visum verlÀngern

Das Visum muss verlĂ€ngert werden, wenn man sich lĂ€nger als 30 Tage in Ägypten aufhĂ€lt. Reist man mit einem abgelaufen Visum aus, erwarten einen Strafen von ĂŒber 1000 Ägyptischen Pfund. Laut einer Internetseite betrĂ€gt diese bei Überziehung bis drei Monate konkret 1053 Pfund. Drei bis sechs Monate kosten wohl 1553, sechs bis neun Monate 2053 und neun bis zwölf Monate 2553. Mitreisende Kinder bleiben dabei straffrei.

Die GebĂŒhren fĂŒr die VerlĂ€ngerung des Visums betragen (Stand 09/2018):

    • Antrag: 15 EGP (pauschal)
    • bis 6 Monate: 555 EGP
    • 1 Jahr: 590 EGP
    • Multi Entry (mehrfache Ein- und Ausreise): zusĂ€tzlich 500 EGP
    • eventuelle BearbeitungsgebĂŒhren: 60 EGP

In Hurghada beantragt ihr die VisaverlĂ€ngerung im „Passport and Immigration Office“ in Dahar (Sa-Do 08:00-12:00 Uhr, Fr geschlossen). DafĂŒr benötigt werden euer Reisepass, zwei Passbilder und zwei Kopien des Reisepasses: die Seite mit eurem Foto und die letzte Einreiseseite mit Visamarke und Stempel.

Copyshop vor dem Passport and Immigration Office in Hurghada
Copyshop vor dem Passport and Immigration Office in Hurghada

Die Kopien können vor Ort (vor dem GebĂ€ude) gegen Geld gemacht werden. Es muss ein Formblatt ausgefĂŒllt und alle Unterlagen gesammelt abgegeben werden. Am Folgetag könnt ihr euren Reisepass inklusive verlĂ€ngertem Visum wieder abholen.

Wir haben je 570 Ägyptische Pfund bezahlt: 15 EGP fĂŒr den Antrag plus 555 EGP fĂŒr sechs Monate VerlĂ€ngerung. BearbeitungsgebĂŒhren mussten wir also nicht zahlen.

E-Visa

Das AuswÀrtige Amt rÀt vom E-Visa ab:

„Im Dezember 2017 hat die Ă€gyptische Regierung ein internetbasiertes System zur Erteilung von „E-Visa“ eingefĂŒhrt. AntrĂ€ge auf elektronische Visa können ĂŒber die Plattform visa2egypt gestellt werden. Nach gegenwĂ€rtigem Kenntnisstand wird das vorstehend beschriebene System (insbesondere die Möglichkeit der Erteilung von Visa „on arrival“ an den FlughĂ€fen) hierdurch bis auf weiteres lediglich ergĂ€nzt, aber nicht ersetzt.
Laut Berichten kommt es noch zu Problemen bei der Beantragung, da Rechtschreibfehler oder zu lange Namen zu einer automatischen Ablehnung fĂŒhren können. Die GebĂŒhr wird in solchen FĂ€llen nicht erstattet. Ein Beschwerdemechanismus ist nicht vorhanden. Daher wird empfohlen, bis auf weiteres auf die Möglichkeit des Visums „on arrival“ zurĂŒckzugreifen.“ (Stand 09/2018, Quelle)

Möchtet ihr trotzdem ein E-Visa fĂŒr Ägypten beantragen, so solltet ihr dies mindestens sieben Tage vor der geplanten Reise tun. Die GebĂŒhren fĂŒr das ausschließlich fĂŒr touristische Zwecke verfĂŒgbare Online-Visum sind per Kreditkarte zu bezahlen.

StaatsbĂŒrger der folgenden LĂ€nder können online ein Touristenvisum fĂŒr 30 Tage beantragen:

Alle Staaten der EuropÀischen Union
Albanien
Australien
Island
Japan
Kanada
Mazedonien
Moldawien
Monaco
Montenegro
Nord Korea
Norwegen
Russland
Schweiz
Serbien
SĂŒdkorea
Ukraine
Vereinigte Staaten
Vatikanstadt

Sonderfall: nur Sinai-Halbinsel

Möchtet ihr lediglich die Sinai-Halbinsel bereisen, benötigt ihr nur das sogenannte Sinai-Only Visum. Diese wird euch bei Einreise ĂŒber einen Sinai-Flughafen kostenlos ausgestellt und ist 14 Tage gĂŒltig. Es handelt sich quasi um einen einfachen Ein- und Ausreisestempel.

Sonderfall: Einreise aus Israel

Bei Einreise aus Israel ĂŒber den GrenzĂŒbergang Taba/Eilat erhaltet ihr das eben genannte 14-tĂ€gige Visum fĂŒr die Sinai-Halbinsel. Möchte ihr weitere Teile Ägyptens bereisen, ist das regulĂ€re Visum zuvor online, in Deutschland oder im Ă€gyptischen Generalkonsulat in Eilat zu erwerben.

Mini-SprachfĂŒhrer

Ägyptens alleinige Amtssprache ist Arabisch. Als lokale Muttersprache wird mehrheitlich Ägyptisch-Arabisch, ein neuarabischer Dialekt, gesprochen. Dieser ist durch Filme und Lieder in weiten Teilen der arabischen Welt bekannt. Der Kairoer Dialekt wird oft als Ägyptisch-Arabisch par excellence angesehen, obwohl die Dialekte außerhalb Kairos sich davon mehr oder minder deutlich unterscheiden.

Geschrieben wird seit der arabischen Eroberung im 7. Jahrhundert in Hocharabisch. Nur in der koptischen Kirche wird als Liturgiesprache noch das Koptische verwendet.

Im SĂŒden und in der Oase Charga sprechen viele Menschen Nubisch. In der Oase Siwa spricht man noch eine Berbersprache, das so genannte Siwi. Im SĂŒdosten gibt es auch Bedscha-Sprecher. Außerdem gibt es rund 230.000 Domari-Sprecher – eine indoiranische Sprache. Im Alexandria des spĂ€ten 19. Jahrhunderts gab es eine große Gemeinschaft von italienischen Ägyptern, weshalb Italienisch bis ins 20. Jahrhundert die Verkehrssprache der Stadt war.

Als Fremdsprache ist in der Oberschicht Französisch und in letzter Zeit vor allem Englisch verbreitet. In allen touristisch erschlossenen Gegenden kommt ihr mit Englisch gut zurecht. FĂŒr alle, die trotzdem ein paar Wörter auf Arabisch lernen möchten, haben wir hier eine kleine Übersicht mit den wichtigsten Wörtern und SĂ€tzen erstellt. Außerdem kann es in unterschiedlichen Situationen sehr hilfreich sein, die arabisch-indischen Ziffern lesen zu können. Warum sich diese von unseren modern-arabische Ziffern unterscheiden, könnt ihr hier nachlesen.

Vegan Basics

Deutsch Arabisch (gesprochen) Arabisch (geschrieben)
pflanzlich/vegan nabati Ù†ŰšŰ§ŰȘي
Ich bin Veganer/in ana nabati ŰŁÙ†Ű§ Ù†ŰšŰ§ŰȘي
ohne Fleisch bidun lahm ŰšŰŻÙˆÙ† Ù„Ű­Ù…
ohne Fisch bidun asmak ŰšŰŻÙˆÙ† Ű§ŰłÙ…Ű§Ùƒ
ohne Milch bidun laban ŰšŰŻÙˆÙ† Ù„ŰšÙ†
ohne Ei bidun bida ŰšŰŻÙˆÙ† ŰšÙŠŰ¶Ű©

NĂŒtzliche Wörter & SĂ€tze

Deutsch Arabisch (gesprochen) Arabisch (geschrieben)
ja nem نŰčم
nein la Ù„Ű§
bitte min fadlik من ÙŰ¶Ù„Ùƒ
danke shukran ŰŽÙƒŰ±
Nein, danke! la shukran! Ù„Ű§ ŰŽÙƒŰ±Ű§
Hallo! marhaba(n)! Ù…Ű±Ű­ŰšŰ§
Wie bitte? madha? نŰčم ۟
TschĂŒss! maa salamah مŰč Ű§Ù„ŰłÙ„Ű§Ù…Ű©
Entschuldigung! afuan! ŰčÙÙˆŰ§
Hilfe! saiduni! ۳ۧŰčŰŻÙˆÙ†ÙŠ

Zahlen

modern-arabische Ziffern arabisch-indische Ziffern arabische Aussprache
0 Ù  sifr
1 ÙĄ wahid
2 Ùą ethnein
3 ÙŁ thalatha
4 Ù€ arbaa
5 Ù„ khamsa
6 ÙŠ sitta
7 Ù§ saba
8 Ùš thamanya
9 Ù© tisa
10 ÙĄÙ  ashara
100 ÙĄÙ Ù  miaya
1000 ÙĄÙ Ù Ù  alf

Veganfreundlichkeit

Fladenbrot, Falafel und Hummus
Fladenbrot, Falafel und Hummus

Wir wĂŒrden Ägypten durchaus als veganfreundliches Land bezeichnen. Vor allem die vielen traditionell veganen Gerichte (wie zum Beispiel Koshary, Falafel, Foul, Hummus, Baba Ganoush und Tahina) bekommt ihr fast ĂŒberall fĂŒr sehr wenig Geld. Explizit vegan gekennzeichnetes Essen und Produkte findet ihr, wenn ĂŒberhaupt, nur im Kairoer Szene-Viertel Zamalek zu entsprechenden Preisen.

Kategorie Wertung (1 bis 5)
PflanzenmilchverfĂŒgbarkeit im Supermarkt đŸŒ±đŸŒ±
PflanzenmilchverfĂŒgbarkeit im CafĂ© đŸŒ±đŸŒ±
Traditionelle Gerichte đŸŒ±đŸŒ±đŸŒ±đŸŒ±đŸŒ±
Vegane Restaurants & Produkte đŸŒ±đŸŒ±
Insgesamt (Durchschnitt) đŸŒ±đŸŒ±đŸŒ±

Weitere Tipps und Infos findet ihr in unserem Artikel ĂŒber die veganen Optionen in Ägypten.

UNESCO & Top-SehenswĂŒrdigkeiten

Ägypten zĂ€hlt sieben UNESCO-WelterbestĂ€tten. Darunter befinden sich sechs StĂ€tten des Weltkulturerbes und eine StĂ€tte des Weltnaturerbes (das Tal der Wale). Eine StĂ€tte (Abu Mena) steht auf der Roten Liste des gefĂ€hrdeten Welterbes. Die bislang letzte WelterbestĂ€tte in Ägypten wurde 2005 eingetragen.

Die UNESCO-WelterbestĂ€tten Ägyptens sind:
    • Memphis und seine Totenstadt – die Pyramidenfelder von Gizeh bis Dahschur
    • Antikes Theben und seine Totenstadt
    • Nubische DenkmĂ€ler von Abu Simbel bis Philae
    • Historisches Kairo
    • Abu Mena
    • Gebiet des Katharinenklosters
    • Wadi al-Hitan (Tal der Wale)

Bis auf die beiden letztgenannten, das Gebiet des Katharinenklosters und das Tal der Wale, haben wir alle besucht. Unsere EindrĂŒcke und Tipps sowie auch andere sehenswerte Orte findet ihr in unserem Beitrag ĂŒber die Highlights in Ägypten.

Die berĂŒhmten Pyramiden von Gizeh stehen wohl auf jeder To-See-Liste fĂŒr Ägypten
Die berĂŒhmten Pyramiden von Gizeh stehen wohl auf jeder To-See-Liste fĂŒr Ägypten

Reiseberichte

Alle unsere Reiseberichte ĂŒber Ägypten findet ihr hier:

Hier kommt ihr zu einer Übersicht ĂŒber alle Ägypten-Artikel.

Unsere Route

FĂŒr eine bessere Übersicht haben wir euch eine Karte mit unserer Route erstellt. Diese ist in drei Etappe geteilt, welche ihr nach Belieben ein- und ausblenden könnt.

Welche Verkehrsmittel wir wo genutzt haben, lest ihr hier.

Zu beachten

Klima

Ägypten liegt innerhalb des nordafrikanischen TrockengĂŒrtels mit sehr wenig NiederschlĂ€gen, sowie betrĂ€chtlichen saisonalen und tĂ€glichen Temperaturschwankungen. Nur der nördliche KĂŒstenstreifen und das Nildelta sind mit WinterniederschlĂ€gen zwischen 100 und 200 Millimeter mediterran beeinflusst; sĂŒdlich von Kairo dagegen regnet es Ă€ußerst selten.

Die mittleren tĂ€glichen Temperaturmaxima liegen im Januar zwischen 20 Grad in Kairo und 24 Grad in Assuan. Nachts kann es allerdings sehr stark abkĂŒhlen. Im Juli erreichen die Tagestemperaturen 31 Grad in Port Said, 35 Grad in Kairo und 41 Grad in Assuan. Wegen der geringen relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 30 Prozent im Sommer ist die Hitze jedoch recht gut zu ertragen.

An der KĂŒste des Roten Meeres ist das Klima etwas gemĂ€ĂŸigter mit weniger heißen Sommern (Temperaturen um 35 Grad) und milden Wintern (auch nachts nur selten unter 10 Grad). Mit 8 bis 9 Sonnenstunden tĂ€glich bietet sie auch im Winter Sonnengarantie. Regen kommt in diesem Teil Ägyptens so gut wie nie vor, die Tagestemperaturen schwanken zwischen 20 und 30 Grad und das Meer ist mit rund 22 Grad zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen geeignet. Lediglich nachts können die Temperaturen auf bis zu 10 Grad fallen.

Von MĂ€rz bis Juni weht der heiße Chamsin, ein aus SĂŒden kommender Sand- und Staubwind.

Reisezeit
Giftun Island: Hier lÀsst es sich gut schnorcheln und (sonnen-)baden
Giftun Island: Hier lÀsst es sich gut schnorcheln und (sonnen-)baden

Insgesamt ist das subtropische WĂŒsten-Klima im Winter viel eher zu genießen als im Sommer, wenn die Temperaturen gerne mal ĂŒber 40 Grad klettern.

Möchtet ihr einen reinen Strand–Urlaub an der KĂŒste Ägyptens verbringen und schreckt auch vor sehr hohen Temperaturen nicht zurĂŒck, sind die wĂ€rmeren Monate von April bis November bestens fĂŒr euch geeignet.

Möchtet ihr hingegen wie wir das gesamte Land bereisen und dabei weder durch kurze Kleidung auffallen noch einen Hitzekollaps erleiden, reist lieber in den kĂŒhleren Wintermonaten von Dezember bis MĂ€rz.

Vorsicht

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise findet ihr hier. Zur Zeit (Stand 09/2018) liegt fĂŒr Ägypten eine Teilreisewarnung vor.

Wir haben uns grundsĂ€tzlich sicher gefĂŒhlt. Jedoch sollte man beachten, dass Touristen als Gelegenheit des großen Geldmachens wahrgenommen werden. Vor allem bei Touren, in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis werden sie gerne abgezockt.

Auch fĂŒr allein reisende Frauen ist Ägypten ein ĂŒberwiegend sicheres Land. Hier sollte jedoch mehr als ohnehin schon Misstrauen und gesunder Menschenverstand gebraucht werden. Kleidet euch außerhalb von Hotelresorts nicht allzu freizĂŒgig und lasst euch in keine GesprĂ€che verwickeln. Selbst mit einem Mann an ihrer Seite bekommt frau hĂ€ufig ungebetene Komplimente und landet zum Teil ungefragt auf den Selfies zahlreicher Ă€gyptischer MĂ€nner.

SpĂ€tabends und nachts sind die Straßen besonders belebt, weshalb es kein Problem ist, auch noch zu spĂ€ter Stunde unterwegs zu sein.

Kosten & Preise

In Ägypten wird mit dem Ägyptischem Pfund (kurz: EGP oder LE) bezahlt. Ein Pfund ist in 100 Piaster und 1000 MilliĂšmes unterteilt. Aktuell (Stand 09/2018) entspricht 1 Ägyptisches Pfund 0,048 Euro bzw. 1 Euro 20,89 Ägyptische Pfund. Im alltĂ€glichen Zahlungsverkehr spielen MĂŒnzen (außer der 1-Pfund-MĂŒnze) keine Rolle, es kursieren praktisch nur Banknoten zu 1, 5, 10, 20, 50, 100 und 200 Pfund.

Eine 5-Pfund-Banknote: Unserer Meinung nach der praktischste Geldschein in Ägypten
Eine 5-Pfund-Banknote: Unserer Meinung nach der praktischste Geldschein in Ägypten

Im Jahr 2016 verlor der Ägyptische Pfund fast die HĂ€lfte seines Wertes. Seitdem ist Ägypten fĂŒr AuslĂ€nder nochmal deutlich gĂŒnstiger als es vorher ohnehin schon war. Hier sind ein paar Beispiele:

Essen & Trinken

Was? Preis in EGP Preis in EUR
Falafelsandwich 2,5 0,12
Kleine Portion Koshary 5 0,24
Großer „Mixed Juice“ 7 0,33
1 Liter Coca-Cola im Supermarkt 7 0,33
1,5 Liter Wasser im Supermarkt 3 0,14
0,35 Liter Coca-Cola im Kiosk 5 0,24
Backwaren pro StĂŒck 2 0,096
Essen fĂŒr 2 Personen im Restaurant 80 3,83

Fortbewegung

Was? Preis in EGP Preis in EUR
60km Zugfahren in der 2. Klasse 18 0,86
14km Taxifahren in Hurghada 25 1,20
Microbus Alexandria 1 0,048
National-FĂ€hre ĂŒber den Nil 1 0,048
Fahrrad leihen pro Tag ab 50 ab 2,39

Übernachten

Was? Preis in EGP Preis in EUR
GĂŒnstiges Doppelzimmer pro Nacht ab 100 ab 4,78
Gutes Appartement pro Nacht ab 300 ab 14,35

Touren, Eintritte & Freizeit

Was? Preis in EGP Preis in EUR
Schnorchel-Tour ab 180 ab 8,61
Eintritt Karnak-Tempel (normal) 120 5,74
Eintritt Karnak-Tempel (Student) 60 2,87
Ganzkörpermassage (60 Minuten) 230 11,00
Tour nach Abu Simbel von Assuan ab 150 ab 7,18

Da man als Tourist nie genau weiß, ob man Wechselgeld zurĂŒck bekommt, empfiehlt es sich möglichst passend zu bezahlen. Daher sollten zunĂ€chst Geldscheine ab 50 Pfund in grĂ¶ĂŸeren SupermĂ€rkten gewechselt und immer darauf geachtet werden, dass man genug Kleingeld dabei hat.

Internet & SIM-Karte

SIM-Karten von Etisalat
SIM-Karten von Etisalat

Internet in Ägypten ist ein Thema fĂŒr sich. Zwar bieten viele UnterkĂŒnfte inzwischen kostenloses WLAN an, die Geschwindigkeit des Netzes liegt jedoch meist unter einem Megabit pro Sekunde. Wer auch unterwegs Internetzugang haben möchte oder muss, den werden die Ă€gyptischen SIM-Karten-Preise freuen: Wir zahlten fĂŒr zwei SIM-Karten mit je 8 Gigabyte Datenvolumen 270 Ägyptische Pfund. Das sind gerade einmal 13 Euro!

Da wir 9 Wochen am StĂŒck in Ägypten waren, waren fĂŒr uns die 3-Monats-Pakete von Etisalat am gĂŒnstigsten. Diese kosten inklusive SIM-Karte:

Datenvolumen Preis in EGP Preis in EUR
8 GB 135 6,48
14 GB 205 9,84
25 GB 350 16,80
45 GB 565 27,12

Wenn ihr euch hingegen nur bis zu einem Monat im Land aufhaltet, empfehlen wir euch, eine Etisalat-SIM-Karte mit 10 Gigabyte fĂŒr 100 Ägyptische Pfund (ca. 4,80 Euro) zu kaufen. FĂŒr den normalen Gebrauch sollte das locker ausreichen! Zum Vergleich: 2017 nutzten die Deutschen monatlich im Durchschnitt rund 850 Megabyte pro Mobilfunkanschluss.

In Hurghada bekommt ihr die SIM-Karten beim Etisalat-Stand vor Spinneys in der Senzo Mall. Vergesst nicht, euren Reisepass mitzunehmen! (alle Infos Stand 09/2018)

Sonstige Insider-Tipps

Auf so gut wie alle Eintritte bekommen Studierende bis 30 Jahren 50 Prozent Rabatt, Studentenausweis also nicht vergessen!

Eintrittskarte zu der Zitadelle von Saladin
Eintrittskarte zu der Zitadelle von Saladin

GĂŒnstig essen könnt ihr in Hurghada bei El Tahrir (Koshary) und Abo Adam (Falafel, Baba Ganoush und Foul). Beide LĂ€den befinden sich direkt nebeneinander. Gute Falafel, Baba Ganoush und Foul findet ihr in anderen StĂ€dten bei GAD.

El Tahrir und Abo Adam in Hurghada
El Tahrir und Abo Adam in Hurghada

Eure Kleidung könnt ihr in Hurghada im Zak Apartements gĂŒnstig waschen lassen (Hosen, T-Shirts und UnterwĂ€sche fĂŒr je 2 EGP, Pullover 5 EGP, Jacken 8 EGP, Socken 1 EGP).

...und so bekommt ihr die Kleidung dann wieder: frisch gewaschen und zusammengelegt
…und so bekommt ihr die Kleidung dann wieder: frisch gewaschen und zusammengelegt

GĂŒnstige und gute Touren von Hurghada aus findet ihr ebenfalls im Zak Apartements.

Schnorchel-Ausflug
Schnorchel-Ausflug

Nach Abu Simbel kommt ihr nur per Flugzeug oder ab Assuan im Konvoi. FĂŒr die Tour haben wir 150 EGP (ca. 7,20 Euro) pro Person bezahlt. Gebucht haben wir via WhatsApp ĂŒber die Handynummer +20 102 511 1063.

Großer Felsentempel von Abu Simbel
Großer Felsentempel von Abu Simbel

Das Leitungswasser in Ägypten solltet ihr nicht trinken, zum ZĂ€hneputzen ist es aber okay. Wegen der Hitze bietet es sich an, kaltes Wasser in einer Thermosflasche mitzunehmen. Wir nutzen die 1-Liter-Flaschen von FLSK.

1-Liter-Thermosflasche von FLSK
1-Liter-Thermosflasche von FLSK

FĂŒr diejenigen, die vorhaben, lĂ€nger in Ägypten zu bleiben: In Kairo gibt es ein IKEA. 😉

Ikea Kairo
Ikea Kairo

Auf der Verpackung von Medikamenten ist klein der offizielle Preis aufgedruckt (erkennbar an „LE“). Lasst euch von der Apotheke keinen höheren Preis andrehen!

So, das waren jetzt alle Reisetipps und -infos zu Ägypten von uns zusammengefasst. Habt ihr noch weitere nĂŒtzliche Hinweise oder Erfahrungen? Dann schreibt sie in die Kommentare, damit auch andere davon profitieren können. Hier kommt ihr zu einer Übersicht mit all unseren Ägypten-Artikeln. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieses Formulars erklÀre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten (Name/E-Mail/Website/IP-Adresse) durch diese Website einverstanden. Diese Website verwendet Cookies, um mir das bestmögliche Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen finde ich in der DatenschutzerklÀrung.