Teneriffa: Der ultimative Roadtrip

Was wir zuvor ĂŒber Teneriffa gehört hatten, war nicht sonderlich positiv: Massentourismus, ĂŒberlaufen, wenig Kultur. Was wir jedoch auf der grĂ¶ĂŸten kanarischen Insel vorfanden, waren atemberaubend schöne Landschaften, kristallklare Meeresschwimmbecken, niedliche Dörfer und die fĂŒr uns genau richtige Mischung aus Stadt und Natur, getoppt vom Vulkan Teide, dem höchsten Gipfel Spaniens – kurz gesagt: eine Insel zum Verlieben. Dabei lassen sich alle Highlights Teneriffas perfekt auf einer Rundreise miteinander verbinden, weshalb wir euch hier die perfekte Route fĂŒr einen Teneriffa-Roadtrip vorstellen möchten.


Gymbag

Eigenwerbung
Du möchtest auch auf Reisen zeigen, dass du vegan lebst? Du möchtest andere vegane Reisende treffen? Du möchtest auch an fremden Orten vegane Locals kennenlernen, die dir ihre Stadt zeigen? Dann zeig mit dem Gymbag unserer veganen Reisecommunity, dass du ein VEGANER TRAVELER bist! Hier kannst du deinen Gymbag bestellen. Alternativ kannst du uns auch eine Nachricht zukommen lassen. 🙂


Unser Teneriffa-Video

Allgemeine Infos

FĂŒr die gesamte Strecke empfehlen wir euch, mindestens eine Woche einzuplanen. NatĂŒrlich kann der Aufenthalt an verschiedenen Orten beliebig verlĂ€ngert werden. Wenn ihr nur wenige Tage zur VerfĂŒgung habt und nicht alles in Rekordgeschwindigkeit durchrattern möchtet, sucht euch am besten nur die Punkte raus, die euch am meisten interessieren. In diesem Artikel beschreiben wir euch die Rundreise anhand eines 8-Tages-Beispiels.

DafĂŒr haben wir euch selbstverstĂ€ndlich wieder eine Karte mit Google Maps erstellt. Da Google Maps jedoch nur maximal 10 Stopps erlaubt, mussten wir die Route in drei Etappen unterteilen. Daher findet ihr die Buchstaben A bis H jeweils drei Mal. FĂŒr eine bessere Übersicht könnt ihr euch die jeweiligen Etappen ein- und ausblenden und so zum Beispiel zunĂ€chst nur die erste Etappe anschauen.

Was man sonst noch fĂŒr einen Roadtrip braucht? Genau, natĂŒrlich einen Mietwagen! GĂŒnstige Angebote findet ihr bei billiger-mietwagen und CHECK24. Achtet am besten auf eine faire Tankreglung (voll/voll) und eine Vollkasko-Versicherung, um nachtrĂ€gliche Kosten zu vermeiden.

Alles auf einen Blick

Erste Etappe: vom Flughafen zum Anaga-Gebirge

Tag 1: Ankunft
Tag 2: Geisterstadt, Pyramiden & Basilika
Tag 3: Hauptstadt, Traumstrand & Gebirge

Zweite Etappe: von La Laguna zum Punta de Teno

Tag 4: Aussicht, UNESCO-Altstadt & Meerwasserlagune
Tag 5: NaturschwimmbĂ€der, Jahrtausendbaum & LeuchttĂŒrme

Dritte Etappe: von der Masca-Schlucht ĂŒber den Teide zurĂŒck zum Flughafen

Tag 6: SpektakulÀre Schlucht, Klippen & höchster Gipfel Spaniens
Tag 7: Mondlandschaft, Touri-Hochburg & Pizza
Tag 8: Abreise

Was kostet eine Woche Teneriffa-Rundreise?

Erste Etappe: vom Flughafen zum Anaga-Gebirge

Sonnenaufgang am Playa de Las Teresitas bei San Andrés
Sonnenaufgang am Playa de Las Teresitas bei San Andrés

Tag 1: Ankunft

Die meisten von euch werden sicherlich am internationalen Flughafen Teneriffa SĂŒd (TFS) ankommen. Nachdem ihr euren Mietwagen abgeholt habt, möchtet ihr sicherlich erstmal zu eurer Unterkunft. Wir wĂŒrden euch das Los Amigos Hostel empfehlen, welches sich nicht nur direkt hinter dem Airport befindet, sondern auch sehr gĂŒnstig ist – sogar eine der gĂŒnstigsten UnterkĂŒnfte auf ganz Teneriffa! Neben kostenlosem Wlan und einem Pool ist auch das FrĂŒhstĂŒck direkt inbegriffen. Hier habt ihr außerdem die Möglichkeit, auf Gleichgesinnte zu stoßen und eventuell sogar noch Mitfahrer*innen zu finden.

Los Amigos Hostel

Check-in: ab 17:00 Uhr | Check-out: 08:30 bis 11:00 Uhr
Adresse: Giralda 9, 38639 La Mareta

Apartamentos Green Park
Apartamentos Green Park

Wenn Mehrbettzimmer und HostelatmosphĂ€re nicht so euer Ding ist, werdet ihr sicher im Apartamentos Green Park fĂŒndig. Auch diese befinden sich wenige Kilometer vom Flughafen entfernt und bieten einen großen Pool. Komplette Ruhe dĂŒrft ihr hier allerdings auch nicht erwarten, da die Anlage in der Einflugschneise des Airports liegt.

Apartamentos Green Park

Check-in: 14:00 bis 00:00 Uhr | Check-out: 09:00 bis 14:00 Uhr
Adresse: Avenida de Tenerife 4, 35100 Playa del Ingles

Playa de la Tejita mit Montaña Roja
Playa de la Tejita mit Montaña Roja

Der ziemlich ruhige und nicht ĂŒberlaufene Strand Playa de la Tejita ist ein etwa halbstĂŒndigen Spaziergang vom Los Amigos Hostel entfernt. Er ist einer der grĂ¶ĂŸten natĂŒrlichen SandstrĂ€nde Teneriffas und verdankt seine Existenz dem stetigen Nordost-Passat, der gegen den 171 Meter hohen Vulkan Montaña Roja blĂ€st und Sand abwirft.

Noch einmal etwa 30 Minuten zu Fuß entfernt, befindet sich der Ortsteil El MĂ©dano. Hier befindet sich das Fuori di Zucca, ein vegetarisches Restaurant mit einigen veganen Optionen. Darunter befinden sich beispielsweise ein Burger, Tempeh und ein veganes TiramisĂș.

Fuori di Zucca
Fuori di Zucca
Fuori di Zucca

Öffnungszeiten: Mo-So 12:30-22:30
Adresse: Calle Galo Ponte el Medano 4, 38612 El MĂ©dano

ZurĂŒck könnt ihr den Bus 470 Richtung Los Cristianos von dieser Bushaltestelle nehmen und in La Mareta aussteigen. Von dort sind es nur noch wenige Schritte zum Hostel. Der Bus fĂ€hrt stĂŒndlich jeweils um 30 Minuten nach der vollen Stunde.

Tag 2: Geisterstadt, Pyramiden & Basilika

Geisterstadt
Geisterstadt von Abades
Geisterstadt von Abades

Habt ihr erstmal ausgeschlafen und im Hostel gefrĂŒhstĂŒckt, geht der Roadtrip richtig los. Ihr fahrt auf die Autobahn TF-1 Richtung Nordosten bis nach Abades. Dort findet ihr eine Geisterstadt vor, welche aus einer geplanten Lepra-Station hervorging. Daher erkennt man unter den GebĂ€uden noch ein Krankenhaus, ein Krematorium und eine Kirche im Franco-typischen Stil mit einem großen Kreuz auf der Spitze. Der Eintritt ist kostenlos!

Wenn euch nach dem Besuch der Geisterstadt bereits der Mittags-Hunger plagt (und Mittwoch, Donnerstag, Samstag oder Sonntag ist), könnt ihr im rein veganen Restaurant Samelo Veg in Abades essen. Als wir dort waren, hatte das Restaurant leider geschlossen.

Samelo Veg

Öffnungszeiten: Mi, Do, Sa & So 13:00–17:00, Fr 18:00–22:00
Adresse: Avenida Maritima 4, 38588 Abades

Pyramiden
Pyramiden von GĂŒĂ­mar
Pyramiden von GĂŒĂ­mar

Weiter geht’s auf auf der TF-1 bis zu den Pyramiden von GĂŒĂ­mar. Dabei handelt es sich um sechs (von ursprĂŒnglich neun) rechteckig langgestreckte, pyramidenförmige Terrassenbauten aus aufgeschichteten Lavasteinen. WĂ€hrend die Datierung in das 19. Jahrhundert durch archĂ€ologische Grabungen zweifelsfrei gesichert ist, konnte ihre ursprĂŒngliche Funktion bisher nicht eindeutig geklĂ€rt werden.

Überlieferungen der Einheimischen sowie alte Darstellungen zeigen, dass solche Pyramiden (auch Morras, Majanos, Molleros oder Paredones genannt) einst an vielen Orten der Inseln zu finden waren, jedoch im Laufe der Zeit hĂ€ufig abgerissen und als billiges Baumaterial genutzt wurden.

Pyramiden von GĂŒĂ­mar

Öffnungszeiten: Mo-So 09:30-19:00
Eintritt: Erwachsene 11 Euro | Kinder bis 12 Jahre 5,50 Euro
Adresse: Calle Chacona s/n, 38500 GĂŒĂ­mar

Basilika
Basilika von Candelaria
Basilika von Candelaria

Den nĂ€chste Stopp bildet die Basilika von Candelaria, mit vollem Namen BasĂ­lica de Nuestra Señora de Candelaria. Die Wallfahrtskirche wurde 1949 bis 1959 in direkter NĂ€he zum Atlantischen Ozean errichtet. Etwa 10 Minuten zu Fuß von der Basilika entfernt, befindet sich das Plan Bakery Cafe, welches sich auf NahrungsmittelunvertrĂ€glichkeiten spezialisiert hat und so auch vegane Optionen anbietet.

Plan Bakery Cafe

Öffnungszeiten: Di-So 09:00–20:00, Mo geschlossen
Adresse: Calle Alcalde Juan Castellano Castellano 23, 38530 Candelaria

Santa Cruz de Tenerife
Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife
Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife

Danach geht’s auch schon in die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Da ihr aber bestimmt schon fertig von dem Tag seid, schauen wir uns die SehenswĂŒrdigkeiten am nĂ€chsten Tag an. Erst einmal geht es in eure nĂ€chste Unterkunft: Wir haben in Santa Cruz in der PensiĂłn Mova in einem schlichten, aber vollkommen ausreichendem Doppelzimmer mit privatem Bad ĂŒbernachtet. Zum Abendessen habt ihr die Wahl: entweder leckere Burger, Hotdogs & anderes in der rein veganen Fast-Food-Kette Burger Mel oder gesundes, leichtes Essen bei La Sereta.

PensiĂłn Mova

Check-in: ab 15:00 Uhr | Check-out: bis 12:00 Uhr
Adresse: San Martin 33, 38001 Santa Cruz de Tenerife

Burger Mel
Burger Mel
Burger Mel

Öffnungszeiten: Mo-Do 09:00-23:00, Fr 09:00-23:30, Sa & So 13:00-23:00
Adresse: Calle la Marina 73, 38001 Santa Cruz de Tenerife
Öffnungszeiten: Mo-Fr 12:00-22:30, Sa & So 14:00–16:00 & 19:00–22:30
Adresse: Calle SuĂĄrez Guerra 50, 38002 Santa Cruz de Tenerife
Öffnungszeiten: Mo-So 09:00-23:00
Adresse: Calle de Benavides 32, 38004 Santa Cruz de Tenerife
Öffnungszeiten: Mo-So 18:00-23:00
Adresse: Calle Horacio Nelson 31, Santa Cruz de Tenerife

La Sereta

Öffnungszeiten: Di-Fr 10:00-16:00 & 18:00-21:00, Sa 10:00-15:00, So & Mo geschlossen
Adresse: Calle de Angel Arocha 7, 38005 Santa Cruz de Tenerife

Tag 3: Hauptstadt, Traumstrand & Gebirge

Hauptstadt

Den nĂ€chsten Tag startet ihr richtig lecker mit einem ausgiebigem FrĂŒhstĂŒck wahlweise im La Pajarita oder Sweet Paradise. Beide CafĂ©s sind komplett vegan und bieten eine breite Auswahl an herzhaften und sĂŒĂŸen Leckereien. Das Sweet Paradise tischt samstags sogar einen Brunch auf.

La Pajarita
La Pajarita
La Pajarita

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09:00-20:00, Sa 09:30–13:30, So geschlossen
Adresse: Calle de Cairasco 13, 38004 Santa Cruz de Tenerife

Sweet Paradise
Sweet Paradise
Sweet Paradise

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00–15:30 & 17:00–20:30, Sa 11:00–15:00, So geschlossen
Adresse: Calle de Callao de Lima 14, 38003 Santa Cruz de Tenerife

GestĂ€rkt können wir nun also mit dem Sightseeing in Santa Cruz beginnen. Einen der wichtigsten PlĂ€tze der Stadt im Nordosten Teneriffas stellt der Plaza de España dar. Hier kann außerdem am großen „Santa Cruz“-Schriftzug ein kleines Fotoshooting unternommen werden.

Plaza de España mit "Santa Cruz"-Schriftzug
Plaza de España mit „Santa Cruz“-Schriftzug

Weiter geht es zur 2003 eröffneten, von Santiago Calatrava entworfene Kongress- und Konzerthalle Auditorio de Tenerife. In ihren zwei SĂ€len finden insgesamt 2086 Menschen Platz. Das GebĂ€ude ist außerdem Sitz des Orquesta SinfĂłnica de Tenerife.

Wenige Hundert Meter sĂŒdwestlich befindet sich die 22.000 Quadratmeter große Freibadanlage Parque MarĂ­timo CĂ©sar Manrique. Sie wurde vom lanzarotenischen KĂŒnstler CĂ©sar Manrique entworfen, aber erst drei Jahre nach dessen Tod im Jahr 1995 fertiggestellt. Elemente der vulkanischen Natur der Kanarischen Inseln und subtropische Pflanzen als Gestaltungsmittel wurden in die Anlage mit einbezogen. Die drei Becken, in denen bepflanzte Inseln liegen, haben unregelmĂ€ĂŸige Formen und werden mit Meerwasser gespeist.

Parque MarĂ­timo CĂ©sar Manrique mit Auditorio de Tenerife im Hintergrund
Parque MarĂ­timo CĂ©sar Manrique mit Auditorio de Tenerife im Hintergrund
Parque MarĂ­timo CĂ©sar Manrique

Öffnungszeiten: Mo-So 10:00-19:00 im Sommer; Mo-So 10:00-18:00 im Winter
Eintritt (Tageskarte): Erwachsene 2,50 Euro | bis 12 oder ĂŒber 65 Jahre bzw. pensioniert 1,50 Euro | Kinder bis 3 Jahre gratis
Adresse: Avenida de la ConstituciĂłn 5, 38005 Santa Cruz de Tenerife

Ebenfalls sehenswert ist die römisch-katholische Gemeindekirche Nuestra Señora de la ConcepciĂłn. In unmittelbarer NĂ€he befindet sich zudem das 2008 eröffnete Kunst- und Kulturzentrum Tenerife Espacio de las Artes, abgekĂŒrzt TEA. In dem GebĂ€ude befinden sich verschiedene Ausstellungs-, Kino- und VortragssĂ€le, die Biblioteca Municipal de Santa Cruz de Tenerife und das Centro de FotografĂ­a Isla de Tenerife auf einer GrundflĂ€che von ĂŒber 20.000 Quadratmetern. Hier lĂ€sst es sich in einer ruhigen AtmosphĂ€re super lesen, lernen oder am Laptop arbeiten. In der Cafeteria gibt es außerdem Sojamilch.

TEA (Tenerife Espacio de las Artes)
TEA (Tenerife Espacio de las Artes)

Wer zu seinem Soja-Cappuccino gerne noch ein StĂŒck Kuchen möchte, wird wieder im La Pajarita oder Sweet Paradise fĂŒndig. Wem eher etwas Herzhaftes vorschwebt, wird wiederum bei Burger Mel, La Sereta oder aber bei Kimpira glĂŒcklich.

La Pajarita, Sweet Paradise, Burger Mel & La Sereta: siehe oben
Sweet Paradise
Sweet Paradise
Burger Mel
Burger Mel
Kimpira

Öffnungszeiten: Mo-Sa 13:00–16:00, So geschlossen
Adresse: Calle de San Vicente Ferrer 5, 38002 Santa Cruz de Tenerife

Das waren jetzt natĂŒrlich nur die Must-Sees in Santa Cruz. Wer mehr Zeit in der Hauptstadt verbringt, wird natĂŒrlich noch einige weitere sehenswerte Ort entdecken.

Traumstrand
Playa de Las Teresitas bei San Andrés
Playa de Las Teresitas bei San Andrés

Unser Plan verschlĂ€gt uns nun aber zu dem wohl schönsten Strand Teneriffas: dem Playa de Las Teresitas bei San AndrĂ©s. Auf den ursprĂŒnglichen schwarzen Sand vulkanischer Herkunft wurde 1973 weißer Sand aufgelegt, der in der Sahara beschafft worden war. Auch unsere Herzen schlagen höher, wenn wir an diesen traumhaften Palmenstrand zurĂŒckdenken. Der Mirador Las Teresitas bietet einen bezaubernden Blick auf die KĂŒste und das in den VorlĂ€ufern des Anaga-Gebirges liegende Dorf San AndrĂ©s.

Ausblick vom Mirador Las Teresitas
Ausblick vom Mirador Las Teresitas
Gebirge

Die letzte Fahrt fĂŒr heute bringt uns mitten ins Anaga-Gebirge zu eurer Unterkunft fĂŒr die nĂ€chste Nacht, dem Montes de Anaga Hostel. Die modern gestaltete Jugendherberge bietet gĂŒnstige Zwei- und Mehrbettzimmer, wahlweise mit FrĂŒhstĂŒck, Halb- oder sogar Vollpension. Highlight ist aber die riesige verglaste Front und Terrasse mit Blick ĂŒber die Berge auf das Meer. Hier können garantiert wunderschöne SonnenaufgĂ€nge beobachtet werden.

Montes de Anaga Hostel

Check-in: 14:00 bis 16:00 Uhr | Check-out: 12:00 bis 12:30 Uhr
Adresse: Carretera Bailadero – Chamorga s/n, 38129 El Bailadero

Wer noch genĂŒgend Energie und Tageslicht ĂŒbrig hat, kann jetzt noch das Anaga-Gebirge erkunden. Alternativ bietet sich dafĂŒr der nĂ€chste Vormittag an.

Hier kommt ihr zur zweiten Etappe des Teneriffa-Roadtrips.

 
 


3 Antworten auf „Teneriffa: Der ultimative Roadtrip“

    1. Hey Juli,
      Danke fĂŒr deinen Kommentar. Oh, das ist ja schade, das hatten wir schon fast befĂŒrchtet. 🙁 Also, wer macht einen neuen auf? 😀
      Liebe GrĂŒĂŸe (inzwischen wieder von Teneriffa 😛 ),
      Chantel | The Vegan Travelers

  1. Hallo, wir wohnen seit 2013 im Norden von Teneriffa und bauen hier eine Selbstversorgerfinca auf. Wenn man hier lebt, betrachtet man viele Dinge anders als ein Urlauber. Wir sind natĂŒrlich auf Teneriffa auch schon ordentlich rumgekommen, aber trotzdem habt ihr hier viele Tipps, die wir gerne noch berĂŒcksichtigen wollen. Gerade die Adressauflistung der veganen Lokale ist super! Wir haben etliche FeriengĂ€ste auf der Finca, die immer wieder nach solchen Informationen fragen. Wenn ihr wieder mal auf Teneriffa seid, besucht uns doch mal! Viele GrĂŒĂŸe vom Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Nutzung dieses Formulars erklÀre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten (Name/E-Mail/Website/IP-Adresse) durch diese Website einverstanden. Diese Website verwendet Cookies, um mir das bestmögliche Erlebnis zu ermöglichen. Weitere Informationen finde ich in der DatenschutzerklÀrung.